Das Rudelordnungsprinzip© nach Hollatz...

... umfaßt die Gesamtheit des Umgangs mit dem Hund, beleuchtet also auch das Lebensumfeld mit alltäglichen Abläufen und schließt vor allem unsere Körpersprache (Mimik, Gestik, Körperhaltung) als wesentliches Kommunikationsmittel ein. Es ist eine Form des Verständnisses der Natur des Hundes, begründet u.a. auf unsere persönlichen Erfahrungen bei dem Wolfsforscher Herrn Dr. Erik Zimen und den Erkenntnissen des Hundeforschers Herrn Eberhard Trumler. Über drei Jahre hinweg durften wir im Bayerischen Wald ein Hunderudel beobachten wobei wir vieles wiederfanden, was Herr Eberhard Trumler vor über 30 Jahren am Wesen und Verständnis des Hundeverhaltens erkannte und allgemein verständlich niederschrieb. Es ergaben sich dabei auch Parallelen zu den Dokumentationen in Dr. Erik Zimen's Werk "Der Wolf" und unseren Beobachtungen an einem Wurf junger Wölfe in Grillnöd Mitte der 90er Jahre.

junger Wolf bei Dr. Erik Zimen Projekt: Vergleich Spielverhalten Haushundwelpen - Wolfswelpen

Sicherlich wissen Sie aus der Literatur, dass Caniden (hundeartige) in der Natur in einer hierarchisch geordneten Rudelstruktur leben, in der für alle Mitglieder völlig klar ist, wer der Ranghöchste ist und auf welchen Platz sie gehören. Hunde übertragen die gewohnten Verhältnisse auch auf die menschliche Familie und sind verunsichert, wenn nicht klar ist, wer dort der "Leitwolf" ist - das führt früher oder später dazu, dass sie selbst versuchen, diese Rolle zu übernehmen. Fast die ganze Kunst in der Hundeerziehung liegt also darin, dass man den Welpen von Anfang an in die Familie, also das Mensch-Hund-Rudel an seinen Platz einordnet. 

Hunde sind Opportunisten und können sich lebenslang schnell auf neue Gegebenheiten einstellen. Daher ist es für eine Umstellung Ihres heimischen Rudels nach dem Rudelordnungsprinzip nach Hollatz nie zu spät.

Ein Rudel wird nicht von einem Despoten geführt, der ständig um seine Position ringt, deshalb schlägt und gefürchtet sein will, sondern von einem Individuum, welches soziale Sicherheit und Geborgenheit durch gewachsene und konsequente Autorität im Sinne eines Vorbildes verkörpert. Herr Eberhard Trumler drückte es so treffend aus: "Die Erfahrung des Erfahreneren achten"

Unsere Aufgabe ist es Ihnen die Rolle des Rudelchefs zu vermitteln, welche Sie von Anfang an (bei einem Welpen) oder bei Problemen (beispielsweise mit scheinbar halbstarken Emporkömmlingen) bei der Ordnungsarbeit des Rudels übernehmen.

 

Uns geht es dabei nicht um Hundedressur sondern um Ihre innere Einstellung zum Wesen Hund, um Ihre gute Beziehung zum Hund. Das erreicht man nicht über Leckerlies oder Starkzwang sondern über Klarheit im Umgang indem man es als Mensch schafft sich in die Gedankenwelt seines Hundes einzufühlen und dann eine Form der Kommunikation mit seinem Tier aufbaut, die für dieses nachvollziehbar ist. Sicher geht das mit einem Großteil der allseits bekannten Methoden auch, jedoch nur bis zu einer gewissen Grenze. Mit dem Rudelordnungsprinzip läßt sich diese Grenze u.a. durch Einsatz von sozialen Verstärkern deutlich erweitern. Trotzdem bleibt ein Hund ein Hund und wir ein Mensch. 

Die Idee des Rudelordnungsprinzips basiert auf einer konsequenten Handlungsweise des  Menschen. Diese hat nichts mit Unterdrückung zu tun sondern mit dem Setzen von klaren Grenzen aber auch Freiräumen für das Tier. Dabei spielen selbverständlich auch Emotionen mit hinein und es ist nicht immer leicht, weil wir Menschen halt auch nur Menschen sind. 

Diese in klaren Grenzen gesetzte Freiräume geben dann unserem Hund Sicherheit und dadurch kann er sich in diesen Grenzen auch völlig entspannen. Wie eng diese Grenzen sind bzw. wie groß die Freiräume sind, hängt von den jeweiligen Lebensumständen ab. Wichtig ist dabei die Klarheit und Nachvollziehbarkeit für unseren Hund, also nicht heute so und morgen wieder anders, weil ich gerade schlechte Laune habe oder schon den ganzen Tag Ärger hatte. Je klarer und konsequenter wir uns als Mensch verhalten umso sicherer und wohler fühlt sich das Tier. Ich sage bewusst Tier um klar zu machen, dass es sich bei unserem Hund um keinen Ersatzpartner, Baby oder schlichtweg einen besseren Menschen handelt sondern um ein Tier, ein Raubtier, welches sich im Zuge der Domestikation an den Menschen angepasst hat.

Das...

Rudelordnungsprinzip© nach Hollatz...

...betrachtet 

bullet

Aufmerksamkeit

bullet

Autorität und

bullet

Anerkennung

...als Kernelemente einer intakten Beziehung zu Ihrem Hund.

Das Rudelordnungsprinzip nach Hollatz  zeigt Ihnen den Weg und leitet Sie an, eine individuelle Beziehung einzugehen und aufzubauen. Sie wecken und steigern beim Hund die Aufmerksamkeit für Sie, geben ihm durch konsequenten Umgang die Möglichkeit Ihre Autorität und damit Sie als Rudelführer zu sehen. Gleichzeitig  erkennen wir den Hund als vollwertiges soziales Mitglied unserer Gruppe (=Rudel bzw. Mensch-Hund-Familie) an, mit dem wir uns auf motivierendes aber auch diszipliniertes Spiel einlassen. Hierdurch wird zum einen die Lernfreudigkeit erhalten und zum andern die Gruppenbindung gefestigt - das Vertrauensband geknüpft.

Das Rudelordnungsprinzip nach Hollatz ist kein festes Schema, sondern geht auf die Individualität Ihres Hundes (= Charakter, Temperament, Alter) ein. Daher kann man hier keinen festen Ablaufplan beschreiben und Wiederholer unserer Seminare entdecken immer wieder neue Erkenntnisse im Verständnis für das Wesen "Hund".

Das Rudelordnungsprinzip nach Hollatz gibt Ihnen Anleitung und Hilfestellung bei Ihrer Erziehung des Hundes. Kleine Übungen im Rahmen der Bewegungskontrolle und Handlungseinschränkungen in den alltäglichen Tagesablauf eingebaut veranlassen Ihren Hund Sie als Rudelchef zu erkennen. 

Mit dem...

Rudelordnungsprinzip© nach Hollatz...

bulletagieren Sie, 
bulletüben Sie die Bewegungskontrolle aus, 
bulletergreifen Sie die Initiative, 
bulletsetzen Sie Tabus 1und 
bulletwahren Sie die Disziplin 1,2.

Nicht zu vernachlässigen ist dabei das gemeinsame Spiel 3, denn dies fördert die Einordnung in Ihr Mensch-Hund-Rudel.

Aus Überzeugung lehnen wir jegliche Hilfsmittel, von Leine und normalen(!)  Halsband mal abgesehen, in der Hundeerziehung ab. Unsere besondere Abneigung besteht gegen die immer noch landläufig eingesetzten und harmlos aussehenden sogenannten Endloskettenwürger

welche von manchen Zeitgenossen, die in Anspruch nehmen "artgerecht" mit dem Hund umzugehen als Standardwerkzeug empfohlen werden. 

Unser Bestreben ist es, den Hund soweit als möglich artgerecht zu erziehen. Bei der Hundeerziehung mit dem Rudelordnungsprinzip haben irgendwelche Hilfsmittel deshalb keine Notwendigkeit. Dabei ist jedoch immer zu berücksichtigen: Hunde sind Hunde und Menschen sind Menschen.

Für unsere Beobachtung an unverbildeten Urhunden haben sich unsere  Besuche an der "Eberhard-Trumler-Station der Gesellschaft für Haustierforschung e.V. bewährt. 

 

Wir sind Mitglied der GfH, die seit 1979 in einem nordöstlichen Ausläufer des Westerwaldes, unweit von Siegen entfernt, die Forschungsstation mit dem Namen Wolfswinkel betreibt. Daneben nutzen wir die räumliche Nähe zum Nationalpark Bayerischer Wald um Beobachtungen an den dortigen Wolfsrudeln vorzunehmen.

Wir sind Mitglied der Deutschen veterinärmedizinischen Gesellschaft.

WiFi Institut Oberösterreich

Wir haben nach österreichischem Recht die Qualifikation zur Ausbildung von Hundesachkundenachweistrainern erworben.

Wir begrüßen es, wenn unsere Methode der artgerechten Hundeerziehung möglichst breiten Anklang findet. Die Anwendung des Rudelordnungsprinzips nach Hollatz in seiner Gesamtheit oder Teilen daraus ist deshalb im privaten Bereich ausdrücklich erlaubt, eine entsprechende Praxisanleitung (Buch) ist in Arbeit. Für den gewerblichen Einsatz des Rudelordnungsprinzips nach Hollatz setzen wir unsere Autorisierung voraus, welche nur in schriftlicher Form nach Prüfung der Voraussetzungen und entsprechender Schulung erfolgen kann.

1: Eberhard Trumler "Hunde ernst genommen" S. 52 ff
2: Eberhard Trumler "Mit dem Hund auf du" S 157 ff
3: Eberhard Trumler "Mit dem Hund auf du" S 134 ff

(weiter...)

horizontal rule

Kontaktinformation

Sie wünschen weitere Informationen oder wollen gleich mit Ihrem Hund aktiv werden. Wir zeigen Ihnen wie's geht und Sie und Ihr Hund miteinander dabei Spaß haben können. Nehmen Sie am besten gleich Verbindung mit uns auf (bitte anklicken)

Problemhunde-Hotline: 0171-3447183

Anbieterkennzeichnung nach dem Telemediengesetz - Impressum (bitte anklicken)

 

Wir sind Mitglied der GfH, die seit 1979 in einem nordöstlichen Ausläufer des Westerwaldes, unweit von Siegen entfernt, die Forschungsstation mit dem Namen Wolfswinkel (landläufig unter "Trumlerstation" bekannt) betreibt. Daneben nutzen wir die räumliche Nähe zum Nationalpark Bayerischer Wald um Beobachtungen an den dortigen Wolfsrudeln vorzunehmen.

Wir sind Mitglied der Deutschen veterinärmedizinischen Gesellschaft.

WiFi Institut Oberösterreich

Wir haben nach österreichischem Recht die Ausbilderqualifikation zur Ausbildung von Hundesachkundenachweistrainern erworben.

horizontal rule

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hundeerziehung Hundeschule Hund Hunde Welpen Welpenschule Problemhunde Hundepädagogik Seminar Seminare Hundeführerschein Begleithundeausbildung Begleithundeprüfung VDH Verband für das Deutsche Hundewesen Hundefachleute und Wissenschaftler: Eberhard Trumler Erik Zimen Dorit Feddersen Petersen  Rudelprinzip Rudelkonzept Rudelsystem Rudelordnungsprinzip Bayerischer Wald Bayern Deutschland Urlaub Sport Zellertal Arber Arnbruck Bad Kötzting Bodenmais Cham Deggendorf Drachselsried Plattling Regen Viechtach Zwiesel Amberg Bayerisch Eisenstein Bogen Furth im Wald Roding Schwandorf Straubing Dingolfing Freyung Grafenau Landau Landshut München Muenchen Passau Regensburg Dogtraining dogcoach Deutschland Germany Europa Frankreich Schweiz Österreich weltweit USA Amerika England Urlaub Bayern Bayerischer Wald Hotel Ferienwohnung Pension Zimmer Hallenbad Freibad Erlebnis Mountainbike Bike Ski wandern Hund Glas Wellness hölzern Holz Holzhandwerk Holzdachrinnen Brunnensäulen Schuppen Carport Innenausbau Trockenbau Montage Abbruch Zimmerer Zimmerei

ein Service von info1a.de

Hundeerziehung Hundeschule Hund Hunde Welpen Welpenschule
Problemhunde  Hundepädagogik Seminar Seminare Hundeführerschein Begleithundeausbildung Begleithundeprüfung VDH Verband für das Deutsche Hundewesen Hundefachleute und Wissenschaftler: Eberhard Trumler Erik Zimen Dorit Feddersen Petersen Rudelprinzip Rudelkonzept Rudelsystem Rudelordnungsprinzip Bayerischer Wald Bayern Deutschland Urlaub Sport Zellertal Arber Arnbruck Bad Kötzting Bodenmais Cham Deggendorf Drachselsried Plattling Regen Viechtach Zwiesel Amberg Bayerisch Eisenstein Bogen Furth im Wald Roding Schwandorf Straubing Dingolfing Freyung Grafenau Landau Landshut München Muenchen Passau Regensburg Dogtraining dogcoach Deutschland Germany Europa Frankreich Schweiz Österreich weltweit USA Amerika England Urlaub
Bayern Bayerischer Wald
Hotel Ferienwohnung Pension Zimmer Hallenbad Freibad Erlebnis Mountainbike Bike Ski wandern Hund
Glas Wellness
hölzern Holz Holzhandwerk Holzdachrinnen Brunnensäulen Schuppen Carport Innenausbau Trockenbau Montage Abbruch Zimmerer Zimmerei

Schlagworte
Hundeerziehung, Hundeschule, Hund, Hunde, Welpen, Welpenschule, Problemhunde, Hundepädagogik, Seminar, Seminare, Hundeführerschein, Begleithundeausbildung, Begleithundeprüfung, VDH, Verband, für, das, Deutsche, Hundewesen, Hundefachleute und Wissenschaftler: Eberhard, Trumler, Erik, Zimen, Dorit, Feddersen, Petersen, Rudelprinzip, Rudelkonzept, Rudelsystem, Rudelordnungsprinzip, Bayerischer, Wald, Bayern, Deutschland, Urlaub, Sport, Zellertal, Arber, Arnbruck, Bad, Kötzting, Bodenmais, Cham, Deggendorf, Drachselsried, Plattling, Regen, Viechtach, Zwiesel, Amberg, Bayerisch, Eisenstein, Bogen, Furth, im, Wald, Roding, Schwandorf, Straubing, Dingolfing, Freyung, Grafenau, Landau, Landshut, München, Muenchen, Passau, Regensburg, Dogtraining, dogcoach, Deutschland, Germany, Europa, Frankreich, Schweiz, Österreich, weltweit, USA, Amerika, England, Urlaub, Bayern, Bayerischer, Wald, Hotel, Ferienwohnung, Pension, Zimmer, Hallenbad, Freibad, Erlebnis, Mountainbike, Bike, Ski, wandern, Hund, Glas, Wellness, hölzern, Holz, Holzhandwerk, Holzdachrinnen, Brunnensäulen, Schuppen, Carport, Innenausbau, Trockenbau, Montage, Abbruch, Zimmerer, Zimmerei,

Aktuelle Angebote zu:
Hundeerziehung Hundeschule Hund Hunde Welpen Welpenschule Problemhunde Hundepädagogik Seminar Seminare Hundeführerschein Begleithundeausbildung Begleithundeprüfung VDH Verband für das Deutsche Hundewesen Hundefachleute und Wissenschaftler:  Eberhard Trumler Erik Zimen Dorit Feddersen Petersen Rudelprinzip Rudelkonzept Rudelsystem Rudelordnungsprinzip Bayerischer Wald Bayern Deutschland Urlaub Sport Zellertal Arber Arnbruck Bad Kötzting Bodenmais Cham Deggendorf Drachselsried Plattling Regen Viechtach Zwiesel Amberg Bayerisch Eisenstein Bogen Furth im Wald Roding Schwandorf Straubing Dingolfing Freyung Grafenau Landau Landshut München Muenchen Passau Regensburg Dogtraining dogcoach Deutschland Germany Europa Frankreich Schweiz Österreich weltweit USA Amerika England Urlaub Bayern Bayerischer Wald Hotel Ferienwohnung Pension Zimmer Hallenbad Freibad Erlebnis Mountainbike Bike Ski wandern Hund Glas Wellness hölzern Holz Holzhandwerk Holzdachrinnen Brunnensäulen Schuppen Carport Innenausbau Trockenbau Montage Abbruch Zimmerer Zimmerei
Hier geht es zur Homepage von http://www.info1a.de